# 039 Kinder loslassen Wie geht das am besten?

Kinder loslassen ist ein Prozess, der im Grunde schon mit der Geburt beginnt…und nicht mit dem Tag endet, wenn das Kinderzimmer ausgeräumt wird, weil das große „Kind“ auszieht.

Der Schwerpunkt dieser Folge liegt auf dem Loslassen „großer“ Kinder, die langsam „flügge“ werden und sich „abnabeln“. Was können Eltern, besonders Mütter, für sich und für die Kinder tun, damit dieser Prozess gelingt?

Am Beginn erfährst du, warum es aus entwicklungspsychologischer Sicht logisch ist, dass uns das Loslassen so schwerfällt und manchmal sogar weh tut.

Dann erzähle ich dir meine ganz persönliche Geschichte mit dem Loslassen meiner beiden Söhne Jacob (30) und Julian (24), die nicht immer gradlinig und einfach war. Hier teile ich auch ein paar besondere Ideen und Rituale, die für euch vielleicht auch hilfreich sein können.

Außerdem beantworte ich ein paar Fragen, die eine Podcasthörerin mir gestellt hat:

• Wieviel Loslass-Schmerz war da und wie fühlt sich das an?

• Wie geht man damit um, wenn die Kinder Entscheidungen treffen/ Dinge tun, die man als Mama anders gemacht hätte?

• Wie füllt man die „Leere“ nach dem Auszug?

• Was hilft den Kindern, selbständig zu werden?

• Was hilft den Eltern, die Kinder gehen zu lassen?

• Worauf solltest Du achten, wenn die Kinder aus dem Haus sind?

• Woran merkst du, dass es geklappt hat mit dem Abnabelungsprozesss?

Schreibe mir gerne auf Instagram oder den anderen Kanälen deine eigenen Erfahrungen mit dem Thema und was dir an dieser Folge geholfen hat. Viel Freude beim Hören wünscht dir Petra

Die von mir empfohlene Podcastfolge zum Thema „Loslassen“ findest du hier: https://youtu.be/j1t3akN6TyU

Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen:

info@innere-landschaften.de

Meine Praxisadresse:

Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin

Homepage: https://www.petra-drachenberg.de

Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/

Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Podcast. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.