# 012 Von der Tänzerin zur Therapeutin

Body-Mind-Centering und CraniosacralTherapie verständlich erklärt

Dies ist der erste Teil meines Gespräches mit Odile Seitz. Sie ist Mutter von drei Kindern, Heilpraktikerin, Craniosakraltherapeutin und praktiziert Body-Mind-Centering in Berlin mit dem Schwerpunkt Schwangere, Kinder und Mütter.

In dieser Folge erzählt Odile zunächst aus ihrem Leben und wie es kam, dass sie von der Tänzerin zur Therapeutin wurde.

Danach erfährst du etwas über die zwei körperzentrierten Methoden, nämlich Body-Mind-Centering und CraniosacralTherapie, die Odile in ihrer Praxis anwendet und zum Teil auch in Gruppen anbietet. Wo kommen die Methoden her? Was passiert in einer solchen Behandlung? Wie wirken sie? Was ist für welche Symptome besser geeignet?

Außerdem sprechen wir darüber:

• Was macht eine gute (Körper)Therapie aus?

• Was können die Zuhörerinnen selber machen, wenn sie verspannt sind?

• Wie sieht ihre Selbstfürsorge als Therapeutin aus?

In der nächsten Folge (# 13) erzählt Odile von ihren eigenen Erfahrungen, wie es war, als Zwillingsmama sehr plötzlich einen Kaiserschnitt zu erleben und kurz danach mit einem Zwilling schon wieder im Krankenhaus zu sein.

Und im Teil drei unseres Gespräches (# 14) erzählt sie dann aus ihrer Praxis und wie sie mit ihrer körperorientieren Methode Schwangeren, Babys und Müttern hilft, wieder in die Balance zu kommen.

Ich freue mich über deine Fragen, Kommentare oder Rezensionen auf meiner Website, auf Instagram, Facebook, YouTube oder I-Tunes.

Viel Spaß beim Hören und Ausprobieren wünscht dir Petra

Hier erfährst du mehr über Odile Seitz:
http://www.odile-seitz.de/_home

Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de

Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin

Homepage: https://www.petra-drachenberg.de

Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/

Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Podcast. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.