# 055 „Liebesbrief an meine Gebärmutter“

Jede Frau hat eine Geschichte mit ihrer Gebärmutter… Es ist nicht immer eine Liebesgeschichte, aber in welcher lebenslangen Beziehung ist das schon immer so?

Mit dieser Folge möchte ich dich einladen, einen Brief an deine Gebärmutter zu schreiben. Ich gebe dir Impulse und Ideen, wie du das tun kannst und ich lese dir meinen eigenen Brief vor, denn ich probiere immer alles erst einmal selber aus… Und das war in diesem Fall wirklich gut so.

Beim Schreiben habe ich nämlich bemerkt, wie unglaublich intensiv und berührend es war. Ich hatte zu Anfang nur den Titel im Kopf und wollte „mal schnell“ eine liebevolle, achtsame und Kraft gebende Anregung in die Welt bringen. Da ist es auch geworden, aber mir ist beim Schreiben deutlich geworden, wieviel mehr diese Übung ist. Sie kann dich mit deiner weiblichen Geschichte verbinden und zwar mit allen Aspekten: den schönen, wie den traurigen.

Sollest du traumatische Erfahrungen mit deiner Gebärmutter gemacht haben, dann sei bitte sehr achtsam und überlege, ob du diese Folge anhören möchtest und vor allem, ob du selber einen Brief schreibst.

Ich rate dir, das nur zu tun, wenn du bereits ein wenig Abstand hast, die traumatische Erfahrung schon ein Stück weit als Vergangenheit erleben kannst und dich grundsätzlich stabil fühlst.

Ich möchte mit dieser Folge deine liebevolle Aufmerksamkeit auf deine weibliche Mitte lenken. Auf eine weibliche Mitte, die wir oft als solche nicht sehen und erleben, weil sie äußerlich nicht sichtbar ist und wünsche mir, dass du dich anschließend mehr verbunden fühlst mit deiner Gebärmutter und mit dir.

Ich lade dich ein, ihr die Wertschätzung und das Mitgefühl zu geben, die es verdient hat. Und vielleicht kann das ein Stück weit Beschwerden lindern und dir helfen, deine Geschichte zu heilen, also wieder „ganz“ zu machen.

Als ich mir die gemeinsame Geschichte mit meiner Gebärmutter genauer angeschaut habe, war ich erstaunt, wie lang und wechselhaft sie war.

Wenn dir der Begriff „Liebesbrief“ zu pathetisch oder unpassend erscheint, dann schreibe einfach einen freundlichen Brief. Und selbstverständlich kannst du auch ein Bild malen, eine Collage erstellen oder andere kreative Mittel einsetzen.

Ich wünsche dir viele gute Impulse aus dieser Folge. Schreibe mir gerne deine Erfahrungen damit und wenn du magst, sende mir per Mail deinen Brief oder dein Bild zu.

Liebe Grüße von Petra

Ich habe eine sehr schöne Imagination entdeckt, für Frauen im Wochenbett oder mit kleinen Kindern. Du findest sie im (sowieso sehr hörenswerten) Podcast von Kristina Basiner, der den Namen „Glücksmama“ hat. „Reise zur Gebärmutter“: https://www.youtube.com/watch?v=GIoCayHwf9c

Wenn du mit deiner Gebärmutter schwere Erfahrungen gemacht hast, empfehle ich dir, regelmäßig Imaginationen zu üben, wenn du, wenn du diese gut verträgst. Für viele sind nach einer erschütternden Erfahrung ein guter Weg, wieder zu sich zu finden. Hier eine kleine Auswahl:

30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs

27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg

# 049 „Lerne den Garten deiner Weiblichkeit kennen“: https://www.youtube.com/watch?v=T1NlpC9G3nI&t=171s

023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU

032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM

34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU

Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen:

info@innere-landschaften.de

Homepage: https://www.petra-drachenberg.de

Meine Praxisadresse:

Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin

Homepage: https://www.petra-drachenberg.de

Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/

Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Podcast. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.